Alexander Gallé Home

#review | BOSCH MUM 5 //creation line//

Mittwoch, April 19, 2017Alexander Gallé

Egal ob Gelegenheitsbäcker/in oder Konditormeister/in in der eigenen Familie. Die Meisten von uns backen zumindest einmal im Leben. Egal ob es aus Leidenschaft zur Materie passiert oder ein zusammengerührter Last Minute Kuchen für einen vergessenen Geburtstag ist. Eine Küchenmaschine kann mehr als "nur" einen Teig zusammenrühren. Frische Smoothies, Zitronen und Orangen auspressen oder Gemüse kleinschneiden gehören mitunter zum Funktionsumfang.



Die BOSCH MUM 5 verbindet gewohnte Qualität mit modernem Design und frischen Farben.
1000 Watt und das planetarische Rührsystem sorgen dafür, dass zum Beispiel Eischnee perfekt geschlagen wird oder kein Teig am Schüsselrand zurück bleibt. Die Rührschüssel aus Edelstahl fasst 3.9 Liter und kann problemlos in die Geschirrspülmaschine gegeben werden.




Im Lieferumfang sind das Standartzubehör Schneebesen, Flachrührer und Knethaken enthalten. Weiters findet man zwei To Go Becher aus Kunststoff mit Deckel. Hierfür setzt man einfach das Mixmesser ein und schon hat man den perfekten Vitaminkick für den Tag oder gemahlene Nüsse.



Die Reibe kommt mit drei Edelstahl-Einsätzen mit denen man Scheiben schneiden, grob oder fein reiben kann. Das fertige Produkt fällt direkt in die Schüssel und nicht daneben.



Für mein zweites Buch "Das Designbackbuch" habe ich für 40 Rezepte einige hundert Backerzeugnisse produziert. Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass diese Küchenmaschine eine ausgezeichnete Wahl für Einsteiger/innen beziehungsweise Gelegenheitsbäcker/innen ist. Für schwere Teige oder Brot ist dieses Gerät eher nicht ausgelegt.

You Might Also Like

0 Kommentare

Kontaktformular